Search
Top

Unter Nutzfahrzeugen sind Fahrzeuge bezeichnet, welche zum Transport von Gütern oder zum gewerblichen Personentransport eingesetzt werden. Man zählt hierzu u.a. Lastwagen (kurz: Lkw), Kühllaster, Tanklaster (doer auch Tankwagen genannt), Sattelschlepper, Zugmaschinen, Autotransporter, Tieflader und Busse. In jüngster Zeit sind vor allem für die Kurzstrecken oder auch die letzte Meile Vans in die Kategorie Nutzfahrzeuge aufgenommen worden. Desweiteren rechnet man Anhänger für die Lkw sowie Sattelauflieger zu den Nutzfahrzeugen.

Konzentrationsprozess bei den Nutzfahrzeugen

Die wesentlichen Hersteller von Nutzfahrzeugen sind weltweit agierende Großunternehmen. Sie gehören zum Teil zu den großen OEMs. In Marktnischen haben sich kleinere eher mittelständische Anbieter am Markt halten können. Bedingt durch den Aufstieg gewerblicher Anbieter von Elektrofahrzeugen, gibt es auch hier neue Marktteilnehmer für große und mittelgroße Nutzfahrzeuge.

Im Markt ist generell seit einigen Jahren ein deutlicher Konzentrationsprozess zu erkennen. Nach einer gewissen ruhigeren Marktphase zwischen 1975 und 2010 ist insbesondere in den letzten 7-8 Jahren eine größere Anzahl an Fusionen und Übernahmen zu verzeichnen. Die digitalen Herausforderungen mit Elektromobilität, Connectivity Lösungen bis zum Autonomen Fahren wird weiter für ein stärkere Kooperieren oder für weitere Fusionen sorgen.

Der Einfluss asiatischer Marken ist in Europa im Nutzfahrzeug-Segment überschaubar. Lediglich bei den Kleintransportern und Vans sind vor allem japanische Hersteller gut vertreten. Allerdings verschieben sich die Grenzen zwischen den Nutzfahrzeugen und den Vans in der Zwischenzeit. Bei Mercedes-Benz Vans wird das voraussichtlich im Jahr 2019 zu einer Umpositionierung jener Vans führen. Es ist vorgesehen, dass die Vans dann an der Seite der Mercedes-Benz PKW Marken geführt werden und somit aus dem Segment der Lkw und Busse herausfallen.

In der folgenden Aufzählung finden wir einige wesentlichen Hersteller von Nutzfahrzeugen für den Transportbereich. Sie sind sämtlich in Deutschland aktiv.

Daimler AG – Mercedes Benz

Die Modellpalette von Mercedes-Benz umfasst Trucks für den Fernverkehr, den Verteilerverkehr und für den Bauverkehr. Die Daimler Tochter wählte bewusst den Slogan ‚Trucks you can Trust‘ da sie weltweit operiert. In einigen Teilen der Welt werden jedoch andere Marken eingesetzt, wie z.B. FUSO oder Freightliner.

Der Mercedes-Benz Actros ist der europaweite Marktführer für die große Lkw. Im Verteilervekehr fahren unter dem Mercedes-Benz Namen die Lkw Atego, Antos und Econic. Die Mercedes-Benz Vans ergänzen die Lkw Nutzfahrzeuge quasi ’nach unten hin‘. Flexible Lösungen in Aufbau, Fahrerkabine und Connectivity Lösungen lassen diese Fahrzeugen in hundertfachen Ausstattungsvarianten erscheinen. Neueste Konzepte wie der Vision URBANETIC oder auch Belieferungen mit Hilfe von Drohnen zeigen die Zukunftsausrichtung des globalen Marktführers.

DAF Trucks Deutschland GmbH

DAF setzt auf eine Euro 6 Modellpalette mit der CF-Baureihe, der LF-Baureihe und dem DAF XF 105 Fahrzeuge verschiedenster Größen für regionale, nationale oder internationale Transporte her. Die LF Baureihe ist beispielsweise konkret für den Verteilerverkehr gedacht. Hier geht es um Nutzlast, Wendigkeit, Langlebigkeit und  Fahrer- und Bedienkomfort.

Iveco-Magirus AG

Iveco ist ein italienischer Nutzfahrzeughersteller. Unter der Marke ‚Daily‘ sind kleinere Transporter für die Lieferung auf der letzten Meile unterwegs. Eurocargo ist der Lkw für die Nutzlast zwischen 7,49t und 18t bei Iveco. Mit dem Stralis und dem neuen Stralis NP bedienen die Italiener den Fernverkehr. Der Stralis XP wurde speziell für den Güterfernverkehr entwickelt und bietet kraftstoffsparende Lösungen an.

MAN Nutzfahrzeuge AG

MAN steht für Maschinenfabrik Augsburg Nürnberg, ein deutscher Fahrzeug- und Maschinenbaukonzern. Der Hauptaktionär von MAN mit Hauptsitz in München, ist mit 75% die Volkswagen AG

MAN bietet Lkw für jeden Anwendungszweck an. Das Produktspektrum reicht von Nutzfahrzeugen für den Fernverkehr, für die Baustelle sowie für den Verteilerverkehr bis hin zu Sonderfahrzeugen. Hierbei nutzt MAN vier Baureihen: TGX, TGM, TGS, TGL – vom kompakten 3-Tonner bis zum 250 Tonner für den Lastenverkehr. Mit dem MAN TGE baut MAN einen Transporter für den urbanen Lieferverkehr, die Baubranche und den Personentransport.

Renault Trucks Deutschland GmbH

Renault Trucks ist ein französischer Lkw Hersteller mit seinem Hauptsitz in Saint-Priest bei Lyon. Seit 2001 ist er Bestandteil der Volvo-Gruppe. Seine LkW mit dem Buchstaben ‚T‘ werden in die Gruppen Fernverkehr, Schwere Baustelle, Baustelleneinsatz, Verteilerverkehr und Nutzfahrzeuge eingeteilt. Renault bietet mit seinen Marken Master, Maxity und Mascott unterschiedliche Fahrzeuge für leichte bis mittlere Transporte.

Scania Deutschland GmbH

Scania Deutschland ist mit seinen Baureihen L, P, G, R und S mit Nutzfahrzeugen für beinahe jeden Einsatzzweck aktiv: im Fernverkehr, im Baustellenverkehr und Verteilerverkehr werden Scania Lkw eingesetzt. Mit Hauptsitz im schwedischen Södertälje ist Scania weltweit in 100 Ländern aktiv.Seit Anfang 2015 ist Scania eine 100% Tochter der Volkswagen AG.

Volvo Trucks (Deutschland) GmbH

Volvo Trucks ist ein schwedischer LkW Hersteller (Hauptsitz Göteborg), ohne Konzernschwestern ist Volvo Trucks der weltweit drittgrößte Hersteller von schweren Lastwagen. Renault Trucks gehört seit 2001 zu Volvo Trucks.

Das Unternehmen Volvo bietet mit seinen Trucks der Serien Volvo FL, Volvo FE, Volvo FM und Volvo FH Nutzfahrzeuge unterschiedlicher Einsatzgebiete an. Volvo gilt aufgrund seiner Connectivity Fähigkeiten und mit seinem elektrischen Volvo Truck als ein Innovator einer Transportlösung auf der Basis autonomer und elektrisch angetriebener Nutzfahrzeuge.

Elektrische Trucks und Vans für die letzte Meile im Stadtverkehr

Bedingt durch drohende Fahrverbote in deutschen Städten, setzen die meisten Nutzfahrzeug Hersteller auf elektrische Antriebe. Eine Umstellung der gewerblichen Flotten geschieht jedoch nicht über Nacht. Neben der exakten Planung der Reichweiten bei den Einsätzen auf den unterschiedlichen Strecken kommen Ladesituation und Servicethemen zum Einsatz. Ganz gleich ob ein Malermeister mit 3 Vans oder ein Logistikunternehmen mit mehreren Hundert Lkw Fahrzeugen. Die Einführung elektrischer Nutzfahrzeuge will überlegt und sauber geplant sein.

Die neuen Wilden unter den Nutzfahrzeugherstellern

In den vergangenen Monaten haben diverse neue Hersteller von Nutzfahrzeugen von sich Hören gemacht. Dabei fallen in Deutschland der Streetscooter mit seinem Elektrofahrzeug für den urbanen Verkehr besonders auf. Das amerikanische Unternehmen Tesla hat ebenfalls einen Elektrolaster auf seiner Innovationsliste. Ein Testfahrzeug davon ist bereits unter großer Medienbeobachtung unterwegs. Inwieweit beide Unternehmen in der Lage sind, Nutzfahrzeuge für den Massenmarkt zu bauen, bleibt abzuwarten.